Der Sexismus einer Gender-“Professorin”

“dass der Spaß dort aufhören müsse, wo Werbungschauende Schaden zu befürchten haben.”

“Frauen werden auch davon abgehalten, Produkte wie Finanz- oder Autodienstleistungen zu kaufen, wenn diese als männlich dargestellt werden, weil sie sie für bedrohlich halten.“

Gute Werbung, geschlechte Werbung – Novo

Klar, sowas wie freien Willen und Vernunft haben Frauen ja nicht. Sie werden nur von ihrer Umwelt determiniert und können nicht selber denken, weshalb man sie vor allem und jedem beschützen muss.

Als wäre es nicht genug im 21. Jahrhundert solche Ansichten zu vertreten, werden sie auch noch von angeblichen “Professorinen” wie Frau Zawisza im Glauben vertreten, man würde damit für Gleichberechtigung und Respekt gegenüber Frauen eintreten.

Ich fühle mich beim Thema “Gender” immer wieder an die hyper-infantile Gesellschaft aus “Demolition Man” erinnert. Dort wurde jedes Aussprechen einer Beleidigung mit Geldbußen belegt, jeglicher körperlicher Kontakt war verpöhnt und ein “wohlmeinender Diktator” kümmerte sich um alle seine Schäfchen. Ein sehr unterschätzter Film, der eine wichtige Botschaft trägt: Werdet erwachsen!

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s